doTERRA Healing Hands Foundation & Co-Impact Sourcing

Die dōTERRA Healing Hands Foundation ™ möchte Heilung und Hoffnung in die Welt bringen, für ein Leben frei von Krankheiten und Armut, … und letztendlich verarmten Gemeinden die nötigen Mittel an die Hand geben, um selbstständig zu werden.

Wie alles begann:
Nachdem die Gründungsmitglieder von doTERRA beschlossen hatten, einen neuen Standard an ätherischen Ölen zu schaffen, wurde im Frühjahr 2008 doTERRA, was „Geschenk der Erde“, gegründet. Mit rasanter Geschwindigkeit haben sich seit der Gründung diese hochwertigen ätherischen Öle auf der ganzen Welt ausgebreitet und viele Leben bereichert.

Neben der hochwertigen Herstellung und dem Vertrieb der ätherischen Öle in der Welt, strebte doTERRA danach, Menschen und Gemeinschaften zu unterstützen. Anfangs bedeutete dies, Spenden für Wohltätigkeitsorganisationen, Spendenaktionen und Gemeinschaftsprojekte, aber letztendlich wurde es viel mehr. Die doTERRA Healing Hands Foundation wurde im Juni 2012 als offizielle Non-Profit-Organisation gegründet. Die Stiftung ist eine der Möglichkeiten, mit denen doTERRA die bedürftigen Gemeinschaften unterstützt und versorgt. Durch die Bemühungen der Stiftung konnte das Leben vieler Menschen von Krankheit und Armut befreit werden. Ganze Dörfer und Gemeinschaften werden mit den Werkzeugen ausgestattet, die sie benötigen, um selbständig zu werden.

.

Die Stiftung erhalten
Wie es bei vielen gemeinnützigen Organisationen der Fall ist, kann die Aufrechterhaltung eines konstanten Geld- und Ressourcenflusses schwierig sein. Um der doTERRA Healing Hands Foundation genügend Geld zur Verfügung zu stellen, haben die Gründer von doTERRA einen Plan entwickelt, um nachhaltig Geld für die neue Organisation zu sammeln und ihre Wirkung auf Einzelpersonen und Gemeinschaften weltweit zu maximieren. Spenden an die doTERRA Healing Hands Foundation sind natürlich immer willkommen.

.

Auch Sie können Spender sein:

  • Spenden können durch Hinzufügen einer wiederkehrenden monatlichen Spende zu einer Loyalty Rewards-Bestellung erfolgen. (Ihr Treuebesteller-Warenkorb)
  • Beim Kauf eines doTERRA-Produkts können Spenden in beliebiger Höhe zu einer Bestellung hinzugefügt werden.

.

VIDEO:

die Rosen-Öl-Lotion

Der gesamte Erlös aus dem Verkauf der „Rose Oil Lotion“ geht direkt an die doTERRA Healing Hands Foundation.

doTERRA hat Rosenöl-Lotion auf Grund seines einzigartigen Wertes als Produktspende gewählt. Diese Lotion ist mit reinem ätherischen Rosenöl angereichert, das als „die Königin der ätherischen Öle“ bekannt ist. Rosenöl ist ein arbeitsintensives Öl, das die Extraktion von ca. 242.000 Rosenblättern aus 8.000 Rosen erfordert, um nur 5 ml ätherisches Öl zu produzieren.
Wegen seiner vielen Vorteile und seines intensiven Extraktionsprozesses ist Rosenöl selten und wertvoll. doTERRA wählte diese Rosenöl-Lotion, um so die doTERRA Healing Hands Foundation zu repräsentieren, da sie wunderbar geeignet ist, den Wert und das Anliegen der Stiftung zu verkörpern.

Die Rosenöl-Lotion ist eine Hand- und Körperlotion. Dem reinen hochwertigen ätherischen Rosenöl werden wundervolle Eigenschaften zugesprochen. Rosen-Öl steht für emotionales Gleichgewicht, regt an und vermittelt ein Gefühlt des Wohlbefindens. Der herrliche Duft der Rosen ist betörend und man sagt, es wäre auch aphrodisierend.

Die Healing Hands Foundation von dōTERRA® ist eine gemeinnützige Organisation, deren Ziel es ist, Lebensumstände zu verbessern, indem sie mit Organisationen Partnerschaften eingeht, die Millionen Menschen in aller Welt Hoffnung geben und diese Menschen dabei unterstützt, selbstständig und unabhängig zu werden. dōTERRA International, LLC, übernimmt alle allgemeinen und verwaltungstechnischen Kosten der dōTERRA Healing Hands Foundation und sorgt dafür, dass Spenden zu 100 Prozent an diejenigen gehen, die Hilfe benötigen.

die HOPE-Ölemischung

HOPE, das bedeutet HOFFNUNG. Der Erlös von „doTERRA Hope Blend“, also der Ölemischung genannt HOPE, geht direkt an die doTERRA Healing Hands Foundation. HOPE wurde auf der doTERRA Convention 2016 vorgestellt, zusammen mit der Ankündigung, dass die gemeinnützige Organisation „Operation Underground Railroad“ (OUR Rescue) als offizieller Partner der doTERRA Healing Hands Foundation gegründet wurde. OUR Rescue ist der Rettung von Kindern auf der ganzen Welt von Sexhandel und Sklaverei gewidmet. Allein 2016 spendete doTERRA der Organisation 500.000 US-Dollar.
Die Mischung wurde ursprünglich ausschließlich für „Operation Underground Railroad“ hergestellt, um sie an gefährdete Kinder zu verteilen. Das ursprüngliche Öl-Label wurde jedoch nach kurzer Zeit abgezogen, um es durch einen Aufkleber mit einer Liste der Hotline-Nummern zu versehen, so dass gefährdete Kinder um Hilfe rufen konnten. Dies war ausgesprochen erfolgreich und konnte vielen gefährdeten Kindern nicht nur Hoffnung und Mut geben, sondern sie auf Grund Ihrer Anrufe retten.
Aufgrund der hohen Nachfrage bei ihrer Freigabe wurde entschieden, dass die HOPE-Ölemischung auch für den Einzelverkauf frei verfügbar sein soll. Für den Verkauf erhielt das HOPE-Öl eine neue Umverpackung. Weiterhin jedoch wird das HOPE-Öl mit dem Original-Etikett an OUR Rescue gespendet.

Mehr Infos zur HOPE-Ölemischung finden Sie … HIER

doTERRA HEALING HANDS FOUNDATION & CO-IMPACT-SOURCING®

Co-Impact Sourcing bezieht sich auf den verantwortungsvollen Umgang und die Herkunft der ätherischen Öle von doTERRA. Die Pflanzen wachsen dort, wo sie von sich aus wachsen, und das betrifft zum großen Teil Entwicklungsländer. Die Pflanzen, die dort wachsen, zur Öle-Gewinnung für doTERRA zu nutzen, kann vor allem dazu beitragen, Gemeinschaften aus der Armut und der verzweifelten Not zu bringen. Dank der Beziehungen, die in diesen Co-Impact Sourcing-Standorten entwickelt wurden, konnte die doTERRA Healing Hands Foundation humanitäre Projekte etablieren, die den hart arbeitenden Gemeindemitgliedern in diesen Bereichen zugute kommen.

Das Wundervolle und Beeindruckende an diesen beiden Projekten „Healing Hands Foundation“ und „Co-Impact-Sourcing“ ist, zu sehen, was für ein humanitäres Denken bei den Gründern von doTERRA gelebt wird.

Wenn Sie mehr wissen möchten, dann schauen Sie hier auf folgende links:

Bulgarien Projekt
Die Healing Hands Foundation unterstützt ein bulgarisches Sozialunternehmen, das sich für Chancengleichheit und die Entwicklung eines unabhängigen Lebensstils für Kinder aus Waisenhäusern einsetzt.

Guatemala-Projekt
In der Region Poloche in Guatemala, wo doTERRA das ätherische Kardamom-Öl bezieht, finanzierte die doTERRA Healing Hands Foundation den Bau des Sika’abe Training Centers. Dieses Zentrum arbeitet daran, den Teufelskreis der Armut zu durchbrechen, indem es Fertigkeiten wie Bauwesen, Landwirtschaft und Gastfreundschaft in von der Regierung zertifizierten Kursen unterrichtet.

Haiti-Projekt
Mit dem Wunsch, die Wasserverfügbarkeit zu erhöhen, begann die doTERRA Healing Hands Foundation in Haiti mit dem Bohren von Wasser und der Installation von solarbetriebenen Pumpen. Diese Gemeinden haben jetzt nicht nur Zugang zu sauberem Wasser, sondern die Kinder können auch die Schule besuchen, anstatt jeden Tag Wasser zu holen.

Kenia-Projekt
Mit der Bekanntgabe der Co-Impact Sourcing-Farm in Südkenia konnte die doTERRA Healing Hands Foundation mit der Finanzierung von Projekten im Zusammenhang mit der Mwamose Primary School im Dorf Majoreni beginnen und diese Gemeinde mit sauberem Wasser versorgen.

Madagaskar Projekt
In der Region Madagaskar, wo doTERRA einen Teil ihres Ylang Ylang-Öls bezieht, kann eine zuverlässige Gesundheitsversorgung schwierig sein. Aus diesem Grund arbeitet die doTERRA Healing Hands Foundation mit einem Co-Impact Sourcing Partner zusammen, um den Menschen durch die Einrichtung einer mobilen Gesundheitsklinik Gesundheit zu bringen.

Nepal-Projekt
Als das 7.8 Erdbeben im April 2015 Nepal traf, arbeiteten doTERRA und CHOICE Humanitarian intensiv an einer neuen Co-Impact Sourcing-Initiative für ätherisches Wintergreen-Öl. Zusammen mit Spendern wurden fast 636.000 US-Dollar für die Erdbebenhilfe gesammelt.

Somaliland Projekt
Die doTERRA Healing Hands Foundation hat in Uwaywayne, Somaliland, bei der Aufklärung von Clan-Kindern mitgewirkt. Dieses Projekt bietet Bildungsmöglichkeiten für mehr als 220 Jugendliche.